*
Slogan rechts

 

         Verein zur Förderung

 der Betriebe im Grenzlandbereich

Menu
Startseite Startseite
Über uns Über uns
Aktionen Aktionen
Themenabend Ungarn 2018 Themenabend Ungarn 2018
Europa-Forum 2018 Europa-Forum 2018
Broschuere zum Europa-Forum 2018 Broschuere zum Europa-Forum 2018
Slowakei ehrte Präsident Haiden Slowakei ehrte Präsident Haiden
Neujahrsempfang 2018 Neujahrsempfang 2018
Event Slowenien 2017 Event Slowenien 2017
Broschüre: Update Slowenien 2017 Broschüre: Update Slowenien 2017
Erfolgreiches Energie-Symposium Erfolgreiches Energie-Symposium
Programm Symposium Energie Programm Symposium Energie
Event Tschechische Republik 2017 Event Tschechische Republik 2017
Neujahrsempfang 2017 Neujahrsempfang 2017
#investEU Verkehrssymposium #investEU Verkehrssymposium
Themenabend Kroatien Themenabend Kroatien
Themenabend Polen Themenabend Polen
Neujahrsempfang 2016 Neujahrsempfang 2016
Enquete: Ungarn 2015. Die Fakten Enquete: Ungarn 2015. Die Fakten
Wirtschaftsabend Slowakei Wirtschaftsabend Slowakei
3-Länder-Treffen 2015 3-Länder-Treffen 2015
Neujahrsempfang 2015 Neujahrsempfang 2015
Info-Abend Tschechische Republik Info-Abend Tschechische Republik
Termine Termine
7. Mai 2018: Update Ungarn 7. Mai 2018: Update Ungarn
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
unser Büro unser Büro
Infos des ÖGLV Infos des ÖGLV
CEE-Quartalsbericht 03 2018 CEE-Quartalsbericht 03 2018
04/17 Abschaffung Roaming-Gebühr 04/17 Abschaffung Roaming-Gebühr
04/17 Entwicklung CEE-Länder 04/17 Entwicklung CEE-Länder
04/17 Vergleich Wirtschaftsräume 04/17 Vergleich Wirtschaftsräume
11/16 Entwicklung Nachbarländer 11/16 Entwicklung Nachbarländer
11/16 Konjunktur Tschechien 11/16 Konjunktur Tschechien
11/16 Güterverkehrskorridore 11/16 Güterverkehrskorridore
11/16 Tourismus in der Slowakei 11/16 Tourismus in der Slowakei
Polen - eine Erfolgsgeschichte Polen - eine Erfolgsgeschichte
Entwicklung Nachbarländer 2016 Entwicklung Nachbarländer 2016
Impulse durch EU-Förderungen Impulse durch EU-Förderungen
Konjunkturentwicklung in Ungarn Konjunkturentwicklung in Ungarn
Bessere wirtschaftliche Chancen Bessere wirtschaftliche Chancen
Beachtliche Exportleistungen Beachtliche Exportleistungen
Entwicklung in Nachbarstaaten Entwicklung in Nachbarstaaten
Wirtschaft in Tschechien Wirtschaft in Tschechien
Chancen und Bedeutung der KMU Chancen und Bedeutung der KMU
Enterprise Europe Network Enterprise Europe Network

WIRTSCHAFT TSCHECHIENS WEITER AUF HÖHENFLUG

Die tschechische Wirtschaft hat die starke Konjunktur auch im 3. Quartal halten können - das Bruttoinlandsprodukt wuchs um 4,5% im Jahresvergleich und um 0,5 % im Vergleich zum Vorquartal. Laut Eurostat steht Tschechien auch im EU-Vergleich hervorragend da: im 3. Quartal war Tschechien nach Malta (+5,6% im Jahresvergleich) die zweitstärkste Wirtschaft in Europa und liegt weit über dem EU-28-Durchschnitt von 1,9% und vor den großen Ländern wie Deutschland (+1,7%), Frankreich (+1,2%), Großbritannien (+2,3%) oder USA (+2,2%). Die gute Entwicklung wird dabei von fast allen Bereichen der Wirtschaft getragen, insbesondere aber von der Industrieproduktion, die im 1. – 3. Quartal um rund 6% gestiegen ist. Aber auch die Bauwirtschaft (+8%) und der Einzelhandel (+6%) haben viel zum Erfolg beigetragen. Und die Investitionen des öffentlichen Sektors sowie die ausländische Nachfrage stimulieren ebenso die Konjunktur. Die aktuellen Daten bestätigen die ausgezeichnete Verfassung der tschechischen Wirtschaft, die Ende 2013 begann. Noch im vergangenen Jahr lag sie im europäischen Durchschnitt. Aber heuer gehören Tschechiens Wachstumsraten in fast allen Bereichen zur Spitze in Europa. Die Aussichten bleiben positiv: die Wirtschaft soll heuer um 4,3% und 2016 um 3% wachsen.


ÖSTERREICHISCHE EXPORTE NACH TSCHECHIEN MIT NEUEM SCHWUNG
 

Nach drei mageren Jahren haben im 1. bis 3. Quartal die österreichischen Exporte nach Tschechien wieder kräftig zugelegt: die Ausfuhren stiegen um 6,3% auf EUR 3,5 Mrd. Die österreichischen Einfuhren aus Tschechien stagnierten mit -0,4% und beliefen sich auf EUR 4 Mrd. Beeindruckend sind die aktuellsten Septemberdaten: in diesem Monat gab es einen Exportanstieg um 16,7% und die Importe stiegen um 4,8%. Sehr wahrscheinlich werden wir daher im Gesamtjahr 2015 im gegenseiten Warenaustausch einen neuen Rekord erzielen und beim Handelsvolumen (Exporte und Importe zusammen) erstmals die EUR 10 Mrd. Grenze knacken.
Aktuell ist Tschechien für Österreich mit einem Anteil von 3,6% weltweit hinter Deutschland, USA, Italien, Schweiz und Frankreich die sechstwichtigste Exportdestination, importseitig nimmt Tschechien mit einem Anteil von 4,1% nach Deutschland, Italien, China, Schweiz und den USA ebenfalls den sechsten Rang ein. Damit ist innerhalb der EU-28 Tschechien für Österreich nach Deutschland und Italien der drittwichtigste Handelspartner (Exporte und Importe zusammen) und in Mittel- und Osteuropa der wichtigste Export- und Handelspartner.

Quelle: WKO - Aussenwirtschaft Austria

Fusszeile
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail